HIER SIND EINIGE ARBEITSPROBEN MEINER ARTIKEL FÜR FACHMAGAZINE.

Wegmarke    Garten + Landschaft, Callwey Verlag, März 2019    Beitrag zur Printausgabe   Der Camí de les Guixeres schlängelt sich heute auf 800 Meter durch die Landschaft des katalanischen Igualada. Bis zu seiner Eröffnung 2018 war die umgebende Landschaft jedoch maßgeblich von den Folgen des jahrelangen Gipsabbaus gezeichnet. Die Architekten Batlle i Roig definierten ihr Image neu und tragen durch den Einsatz ausgewählter Materialien zu ihrer schrittweisen Regenerierung bei.

Wegmarke

Garten + Landschaft, Callwey Verlag, März 2019

Beitrag zur Printausgabe

Der Camí de les Guixeres schlängelt sich heute auf 800 Meter durch die Landschaft des katalanischen Igualada. Bis zu seiner Eröffnung 2018 war die umgebende Landschaft jedoch maßgeblich von den Folgen des jahrelangen Gipsabbaus gezeichnet. Die Architekten Batlle i Roig definierten ihr Image neu und tragen durch den Einsatz ausgewählter Materialien zu ihrer schrittweisen Regenerierung bei.

Ernten was wir säen    Garten + Landschaft Online, Callwey Verlag    Beitrag zum Online Blog   Vor 18 Monaten, war der blühende Gemeinschaftsgarten in Barcelona „Hort de la Font Trobada“ eine verlassene Brache. Jetzt pflegen 90 Familien und elf weitere Parteien ihre Beete, sodass ungefähr 200 Menschen den Garten gemeinsam nutzen und genießen.

Ernten was wir säen

Garten + Landschaft Online, Callwey Verlag

Beitrag zum Online Blog

Vor 18 Monaten, war der blühende Gemeinschaftsgarten in Barcelona „Hort de la Font Trobada“ eine verlassene Brache. Jetzt pflegen 90 Familien und elf weitere Parteien ihre Beete, sodass ungefähr 200 Menschen den Garten gemeinsam nutzen und genießen.

Barcelonas Superblocks    Garten + Landschaft, Callwey Verlag, Juni 2018    Beitrag zur Printausgabe   Den Individualverkehr aus der Innenstadt zu verbannen und dafür vielfältige Stadtplätze zu schaffen, ist das ambitionierte Ziel eines aktuellen Stadtentwicklungskonzepts Barcelonas. Noch befindet es sich in der Erprobung, hat aber großes Potenzial, Vorbild auch für andere Großstädte zu sein.

Barcelonas Superblocks

Garten + Landschaft, Callwey Verlag, Juni 2018

Beitrag zur Printausgabe

Den Individualverkehr aus der Innenstadt zu verbannen und dafür vielfältige Stadtplätze zu schaffen, ist das ambitionierte Ziel eines aktuellen Stadtentwicklungskonzepts Barcelonas. Noch befindet es sich in der Erprobung, hat aber großes Potenzial, Vorbild auch für andere Großstädte zu sein.

Der Habima Platz in Tel Aviv    Garten + Landschaft, Callwey Verlag, April 2014    Beitrag zur Printausgabe   Besuch einer der zentralen Plätze der 'Weißen Stadt' Tel Aviv, gestaltet vom berühmten Künstler Dani Karavan.

Der Habima Platz in Tel Aviv

Garten + Landschaft, Callwey Verlag, April 2014

Beitrag zur Printausgabe

Besuch einer der zentralen Plätze der 'Weißen Stadt' Tel Aviv, gestaltet vom berühmten Künstler Dani Karavan.

Die Zukunft der Megastädte    Garten + Landschaft, Callwey Verlag, Juni 2013    Beitrag zur Printausgabe   Die fortschreitende Urbanisierung insbesondere der rasch wachsenden Megacities spielt eine wichtige Rolle in der Klimadiskussion, da sie sowohl massiv zu Treibhausemissionen beitragen als auch selbst durch das erhöhte Schadenspotenzial gefährdet sind.

Die Zukunft der Megastädte

Garten + Landschaft, Callwey Verlag, Juni 2013

Beitrag zur Printausgabe

Die fortschreitende Urbanisierung insbesondere der rasch wachsenden Megacities spielt eine wichtige Rolle in der Klimadiskussion, da sie sowohl massiv zu Treibhausemissionen beitragen als auch selbst durch das erhöhte Schadenspotenzial gefährdet sind.

Tomorrow Landscapes    Garten + Landschaft, Callwey Verlag    Beitrag zum Online Blog     Wie sehen unsere Landschaften von morgen aus? Dieser Frage widmete sich die neunte Biennale der Landschaftsarchitektur. Als Herausforderungen und künftige Tätigkeitsfelder der Profession wurden der Klimawandel, die Energiewende, Migration und die Frage nach der Zugänglichkeit und dem Besitz von Kollektiveigentum genannt.

Tomorrow Landscapes

Garten + Landschaft, Callwey Verlag

Beitrag zum Online Blog

Wie sehen unsere Landschaften von morgen aus? Dieser Frage widmete sich die neunte Biennale der Landschaftsarchitektur. Als Herausforderungen und künftige Tätigkeitsfelder der Profession wurden der Klimawandel, die Energiewende, Migration und die Frage nach der Zugänglichkeit und dem Besitz von Kollektiveigentum genannt.